Feuilleton

Recherche für eine Telenovela:
Die Ästhetik des populären Melodramas ist abhänging von der großen Gestik, dem Tableau, weiten moralischen Themen, mit Erzählstrukturen des Zufalls, plötzlichen Wendungen und unvermittelten glücklichen Ausgänge der Handlungen, organisiert um einen rigiden Gegensatz zwischen Gut und Böse. Die Charaktere repräsentieren mehr Mächte als Menschen, sie vermögen ihre Lebensumstände weder zu beherrschen noch zu verstehen, sodass mehr als eine heroische Traszendenz das Schicksal seine Lösungsmöglichkeiten für das Drama anbietet. Eine stark betonte Erzählung des Leidenschaftlichen und der Überraschung muss das Wort durch Geste setzen und die Sprache durch visuelle Repräsentation von Bedeutungen. (Aus Laura Mulveys “Melodrama In And Out Home”)